Wärmewende

Veröffentlicht am 27.04.2023 in Aktuelles

BEZAHLBAR UND KLIMAFREUNDLICH HEIZEN

Das wird bald möglich. Ab 2024 wird jede neu eingebaute Heizung zu mindestens 65 Prozent mit erneuerbaren Energien betrieben werden. Damit Du das auch stemmen kannst, fördern wir den Einbau neuer Heizungen massiv. Gas und Öl werden immer teurer. Deshalb ist es so wichtig, davon unabhängig zu werden. Wir wollen keine Winter mehr, in denen sich Menschen darüber sorgen müssen zu frieren. Heizungen austauschen ist teuer. Wir sorgen mit üppigen Zuschüssen dafür, dass alle sich den Austausch leisten können. Egal, ob Familien mit geringen und mittleren Einkommen oder Rentnerinnen und Rentner: Niemand wird bei der Wärmewende alleine gelassen. Und natürlich gibt es ausreichende Übergangsfristen, Ausnahmen und Härtefallregeln – damit der Umbau auch lebenspraktisch funktioniert.

> Deutschland startet die Wärmewende – planbar und sozial ausgewogen.

> Niemand wird allein gelassen, alle werden beim Heizungswechsel gezielt unterstützt.

> Wer sein Haus selbst nutzt und auf eine klimafreundliche Heizung umsteigt, erhält 30% Förderung.

> Wer auf staatliche Sozialleistungen angewiesen ist, bekommt weitere 20%.

> Außerdem wird es zinsgünstige Kredite geben. > Mieter*innen werden vor hohen Kostensteigerungen geschützt.

> Ab 2045 wird Deutschland klimaneutral heizen – ohne Gas, Kohle und Öl.

Klimaschutz und soziale Gerechtigkeit gehen nur zusammen. Deshalb werden wir massiv Geld in die Hand nehmen, um den Umstieg beim Heizen zu fördern. Das ist die klare Handschrift der SPD. Muss ich jetzt meine Ölheizung austauschen? Nein. Diese und weitere Fragen beantworten wir auf SPD.DE

https://www.spd.de/waermewende

Counter

Besucher:78192
Heute:5
Online:1